Schnelle Zeiten beim Koblenzer Triathlon Festival 2001

Christian Schindlatz in Top-Form

Koblenz: Ca. 250 Triathleten starteten gleichzeitig an diesem heißen Sonntag, das Thermometer zeigt 35Grad Celsius, in der Mosel, um die 1,5Km in einem Dreieckskurs 2mal zu bewältigen. Unter Ihnen nicht nur Jürgen Zäck dem späteren Sieger, sondern auch Eva-Maria Birlo, Lothar Meinert und Christian Schindlatz vom TriTeam Sinzig. Nach absolvierter Schwimmstrecke wurde die Raddisziplin (40Km) mit Fahrten über den Hunsrück und 10% Steigungen in Angriff genommen. Die letzten zehn Kilometer entlang der Mosel zur Rad-Laufwechselzone führte zu schnellsten Radzeiten, ehe es anschließend zum Laufen (10Km) auf ebener Strecke moselaufwärts weiterging. Durch die enorme Hitze an diesem Tag war insbesondere Trinken, Trinken und nochmals Trinken in Verbindung mit der richtigen Ernährung angesagt. Christan Schindlatz, befreit vom Druck der 2.Bundesliga-Wettkämpfe, erzielte den 16. Gesamtplatz in einer Zeit von 1:53:34Std. (Schwimmen 18:18min, / Radfahren 1:00:46Std.,/Laufen 34:30min) und liefert damit seinen persönlich besten Wettkampf in der diesjährigen Saison ab. In der Alterklasse M50 zeigt Lothar Meinert seine jugendlich routinierte Stärke. 2. Platz in der Alterklasse in 2:05:35Std. (21:57min/1:02:22Std./ 41:46min) bedeutete auch für den Präsidenten des TriTeams Sinzig bester Triathlon-Wettkampf in diesem Jahr. Durch hervorragende Leistungen überzeugte Eva-Maria Birlo in der AKW 35. Sie spielte Ihre Stärken beim Schwimmen und Radfahren aus und stabilisierte Ihre Laufleistungen, sodass sie nach 2:27:49Std. (23:11min./1:14:21Std/50:17min) finishte.